Foto: Hall AG

Abwasserhebeanlagen - Pumpstationen

Durch die topographische Lage von einzelnen Siedlungsgebieten in Hall ist die Hebung des Abwassers erforderlich. Diese Aufgabe wird, je nach Erfordernis, durch Pumpstationen unterschiedlicher Größe und Bauart bewältigt. Die Oberflächenwässer, welche direkt in den Inn abgeleitet werden, sind mit Hochwasserpumpwerken ausgestattet, um bei hohem Innwasserstand die Oberflächenwässer aus dem Siedlungsgebiet rückstaufrei in den Inn ableiten zu können.

Insgesamt betreibt die Hall AG 9 Schmutzwasserpumpwerke, 4 Pumpwerke bei Straßen- und Gehwegsunterführungen sowie 5 Hochwasserpumpwerke. Die größten Hochwasserpumpwerke stehen Am Pigar und am Sigweinweg.

Technische Daten:

Hochwasserpumpwerk Am Pigar

Errichtet: 2005

Maximale Leistung: 3.444- l/s

Propellerpumpen a`860 l/s: 4 Stk

Entleerungspumpen Stauraum: 3 Stk

Entleerungspumpe HW PW: 1 Stk

Siebgutpumpe Lamellensiebanlage: 1 Stk.

Kellerentwässerungspumpe: 1 Stk

Hochwasserpumpwerk Sigweinweg

Errichtet: 2005 - 2006

Maximale Leistung: 3.800 l/s

Propellerpumpen 75 KW: 2 Stk

Propellerpumpen: 58 KW: 1 Stk

Entleerungspumpe 8,8 KW: 1 Stk