Leitungsnetz

Je nach Jahreszeit fließen zwischen 250 und 450 Liter Wasser pro Sekunden aus dem Stollen  über zwei Leitungen zu den Hochwasserbehältern von Absam und Hall i. T.  Über die rund 70 Kilometer Versorgungsleitungen sowie 30 Kilometer Hausanschlussleitungen erhalten dann rund 1.800 Zähleranschlüsse vom kleinen Haushalt bis zu Industriegebäuden das kühle Nass aus dem Berg. Damit werden in Hall i. T. rund 1,1 Millionen Kubikmeter Wasser pro Jahr genutzt.

Eine Notversorgungsleitung zwischen Hall und Innsbruck garantiert zudem, dass sich  im Ernstfall die beiden Städte gegenseitig mit Trinkwasser versorgen können.

Daten Leitungsnetz:

Länge der Versorgungs- und Transportleitungen

69.412 m

Länge der Hausanschlussleitungen

rund 32.000 m